Drittes Konsortialtreffen in Wildpoldsried

Letzte Woche fand das dritte Treffen zwischen den Konsortialpartnern des Forschungsprojekts in Kempten statt. In den Räumen des Tagungszentrums S4 durften ebenfalls Herrn Lucke, Geschäftsführer vom AÜW herzlich willkommen heißen.

Zunächst wurde die Aktualisierung der Konzeptionierung und Spezifikation von plattformbasiertem, lokalen Handel vorgestellt. Nach dieser Einführung standen  verschiedene Punkte auf der Agenda, wie zum Beispiel die Simulationsumgebung, Schnittstellen, Energiemanagementsysteme, Mehrwertdienste und User Interfaces sowie die Demonstratorteilnehmer und der Energiecampus Wildpoldsried.

Am darauffolgenden Tag fand die Vorstellung des aktuellen Arbeitsstandes weiterer Arbeitspakete statt.  Der bisherige Arbeitsfortschritt bildet eine gute Basis für den vollständigen Übergang in die Umsetzungsphase.